Bibel interaktiv

Die Gruppe „begeht“ eine biblische Geschichte. Beim (mehrmaligen Hören) stellen sich Fragen ein. Eine davon wird aufgeschrieben – und später gemeinsam beantwortet.

Theo-Domino

Die Teilnehmenden wählen eine „Domino-Karte“ mit einem Bild aus. Auf die freie Fläche schreiben sie die Glaubensaussage, die ihnen momentan dazu einfällt. Nach dem Spiel gibt es Kleingruppenarbeit zu

Theo-Domino-online

Auf der Plattform pinup.com kann man Theo-Domino auch online spielen, alleine oder in Gruppen, zeitgleich oder zeitversetzt, besonders gut aber moderiert – z.B. durch die Freigabe während einer Video-Konferenz.

Das Credo gestalten

Die Teilnehmenden erhalten eine Aussage des Apostolischen Glaubensbekenntnisses und gestalten sie in der Kleingruppe. Bei der anschließenden Präsentation äußern zuerst die anderen ihre Assoziationen.

Theologisieren mit Lego

Die Teilnehmenden gestalten einen Begriff oder eine Aussage mit Lego-Steinen und besprechen die Kunstwerke anschließend mit anderen.

„Duschvorhang“

In einen Fotovorhang werden Karten mit Fragen oder Äußerungen (von Jugendlichen) und leere Karten gesteckt. So entsteht ein Impuls, auf die Fragen bzw. Äußerungen zu reagieren.

Wahrnehmungen im Kirchenraum

Kirchen sind „Gotteshäuser“. Die Teilnehmenden werden dazu angeleitet, den Ort in der Kirche zu markieren, der für sie momentan besonders darauf hinweist. Anschließend verbinden sie diesen Ort mit einer Aussage des Credo.

Arbeiten mit der Theo-Kartei

Die Theo-Kartei (s. Impulse) stellt Äußerungen von Jugendlichen zu verschiedenen Fragestellungen als Ausgangspunkte für eigene Auseinandersetzungen zur Verfügung.